Gesichtsschmerz/Trigeminusneuralgie

Einer der bekanntesten Gesichtsschmerzen ist die Trigeminusneuralgie. Bei ihr treten plötzlich heftige Gesichtsschmerzen auf. Sie halten meist nur wenige Sekunden an, können aber immer wiederkehren. Oft können sie durch Kauen, Zähneputzen oder Sprechen ausgelöst werden. Die Beschwerden gehen vom Trigeminusnerv (lat. für Drillingsnerv) aus. Er versorgt über drei Äste Gesicht, Stirn, Augen, Kinn, Ober und Unterkiefer.

Ein anderer Gesichtsschmerz ist z.B. der anhaltende idiopathische (atypische) Gesichtsschmerz. Dieser Schmerz ist wie sein Name schon verrät im Gegensatz zur Trigeminusneuralgie zumindest über 2 Stunden anhaltend und tritt mehr als 3 Monate wiederkehrend auf.